Skip to main content

KS1 - Systemvoraussetzungen

KS1-Arbeitsplatz:

  • Betriebssystem 32/64 bit: Microsoft Windows 8, Windows 10

  • Prozessor: Aktueller Office Standard, mind. 2 GHz

  • Arbeitsspeicher: Mind. 2 GB für KS1, kann je nach parallel verwendeten Anwendungen variieren

  • Freier Festplattenplatz für die KS1 Installation: 1 GB

  • Mapi oder Outlook, Thunderbird

  • Bildschirmauflösung: KS1 benötigt einen eine Mindestauflösung von 1280 x 1024 Pixeln

 

KS1-Datenbanken bei Einzelplatzinstallation:

  • Die Datenbanken werden direkt auf dem gleichen Computer gespeichert

  • Freier Festplattenplatz für die Datenbanken: 1 GB

 

KS1-Datenbanken bei Mehrplatzinstallation:

  • Die Datenbanken werden auf einen für alle im Netzwerk erreichbaren Computer gespeichert. Dies kann ein Computer mit einem Serverbetriebssystem oder ein normaler Windows-Computer sein. Das Laufwerk, auf dem die Datenbanken gespeichert werden, muss über eine Laufwerksfreigabe von allen KS1-Arbeitsplätzen erreichbar sein. Es wird keine Software auf dem "Datenserver" installiert.

  • Betriebssystem Server: Microsoft Windows Server, Linux, ...

  • Prozessor: Passend zum gewählten Betriebssystem und den parallel laufenden Anwendungen, mind. 2 GHz

  • Arbeitsspeicher: Abhängig von den Anforderungen des Betriebssystems und den parallel laufenden Anwendungen. Für KS1 benötigt ein SQL Server mindestens 1 GB Speicher.

  • Freier Festplattenplatz: 1 GB bei der Verwendung von Microsoft Access, 5 GB bei der Verwendung des Microsoft SQL Servers.

  • Netzwerkgeschwindigkeit: ab 100 Mbit (KS1 setzt eine funktionierende und performante Netzwerkinstallation voraus)

  • Optional Microsoft SQL Server ab 2012 (KS1 setzt eine funktionierende und performante SQL-Serverinstallation voraus)

 

KS1 in Verbindung mit einem Terminalserver

  • KS1 kann in Verbindung mit einem Terminalserver verwendet werden. Über eine auf dem Client PC in Windows integrierte Anwendung (Remote Desktop Verbindung) hat jeder Benutzer eine eigene, auf dem Teminalserver laufende Windows-Umgebung zur Verfügung. Dort ist KS1 installiert und wird auch dort auf dem Terminalserver ausgeführt. Lediglich der "Bildschirm" wird an den Client PC ausgeführt. Sie müssen KS1 also nicht auf jedem Client PC / KS1 Arbeitsplatzrechner installieren. Ausdrucke werden bei Bedarf umgeleitet. KS1 kann so problemlos auch im Homeoffice verwendet werden.
  • Für diese Variante benötigen Sie durch die vielen unterschiedlichen Technologien und Lösungen unbedingt einen versierten Ansprechpartner und Administrator!
  • Bevor Sie mit KS1 produktiv arbeiten empfehlen wir dringend einen eingehenden Test inkl. Performance, Mehrbenutzer und Lasttest.
  • Stellen Sie unbedingt sicher, dass die Performance der Netzwerkanbindung (siehe https://www.ks1.de/support/faq/performance-netzwerk) erfolgreich getestet wurde!

 

KS1 auf virtuellen Maschinen

  • Mit virtuellen Maschinen kann KS1 auf jedem beliebigen Betriebssystem (z.B. iOS, Linux, etc.) ausgeführt werden. Sie benötigen für Ihren Rechner lediglich eine Virtualisierungssoftware (z.B. VirtualBox (c), Parallels (c), VMware (c), ...) und lassen KS1 in einer virtuellen Windows Maschine laufen. Je nach Virtualisierungsanwendung sehen Sie KS1 dann in einem eigenen Fenster oder in ihr Betriebssystem "integriert". Prinzipiell gelten hier die gleichen Systemvoraussetzungen, wie im obigen Abschnitt "KS1-Arbeitsplatz" beschrieben. Sprechen Sie uns an - wir zeigen Ihnen gerne wie dies aussehen kann!